#1

Keramische Veneers.
[0.25mm] made in München.

Maßgeschneiderte Zahnästhetik:
Hauchdünn. Handgefertigt. Hochleistend.

Seit nunmehr 25 Jahren arbeite ich in meiner Praxis in München sehr erfolgreich mit handgefertigten Veneers. Richtig angewandt haben keramische Veneers – im Sinne des Patienten wie des Arztes – die ästhetische Zahnheilkunde revolutioniert. Ihre Erfolgsgeschichte habe ich sozusagen live miterlebt, bis heute:

Schon in den 90er Jahren konnte ich durch den konsequenten Einsatz hochleistender Keramiken den Substanzabtrag an den Zähnen meiner Patienten um das 10-fache reduzieren. Also von mehr als 2½ Millimetern – in etwa der Stärke einer Euro-Münze – auf einen viertel Millimeter.

0.25 Millimeter
So dick, oder besser dünn, sind unsere Veneers heute. Wie ein Blatt Papier. Nur eben aus Keramik. Handgefertigter Keramik, die es in sich hat…

Neben dem gesundheitlichen Nutzen für meine Patienten – der Erhaltung der maximal möglichen Zahnsubstanz – leisten unsere keramischen Veneers aber auch herausragende optische Dienste.

Minimaler Substanzverlust. Für maximale Strahlkraft.
Die Lichtdurchlässigkeit unserer dünnen Keramikschalen erlaubt es, je nach Bedarf das Farbspiel der eigenen Zähne durchschimmern zu lassen. So integrieren sich einzelne Veneers farblich perfekt in ihre natürliche Umgebung. Eine Errungenschaft, die von digital gefrästen Cerec-Veneers in dieser Weise nicht zu erreichen ist. Nicht nur aus diesem Grund lehne ich Cerec sowie Verblendschalen aus Kunststoff seit jeher ab. Im übrigen neigen unsere vollkeramischen Veneers – entsprechende Mundhygiene vorausgesetzt – kaum zu Verfärbungen, was sie besonders für Raucher attraktiv erscheinen lässt.

1 + 1 = ∞
In meiner gesamten Laufbahn ist mir kaum ein Produkt gegenübergetreten, welches in Verbindung mit einem durchdachten Konzept einen solch schier unendlichen Anwendungsbereich aufweist – ästhetisch wie funktionell:

So lassen sich unterschiedliche lange oder schiefe Zähne optisch genauso korrigieren wie Zahnlücken und Engstände, wie säuregeschädigte oder natürlich gealterte Zähne. Frakturen und Brüche lassen sich mit unserer 360°-Veneer-Therapie unter Umständen sogar dauerhaft erhalten. Fallabhängig stellen Veneers damit eine einfache aber hochwertige Alternative zu Zahnersatz, manchmal auch zu kieferorthopädischer Behandlung dar.

Unsichtbare Stabilität. Für sichtbare Funktion.
Der Erhalt von Zähnen und Zahnsubstanz bedeutet für mich ein unabänderliches Selbstverständnis meines Berufs, meiner Gesinnung als Zahnarzt. Einer der vielen Gründe, weshalb wir unsere Veneers seit Anbeginn so dünn fertigen, wie es die aktuellsten Materialien zulassen. Der Stabilität und Haltbarkeit tut dies keinen Abbruch. Denn unsere Veneers erhalten ihre dauerhafte Stabilität durch die nahezu untrennbare, aber vollkommen unsichtbare und randlose Verklebung mit dem Zahn. Daher setze ich Veneers – neben der Korrektur von Form und Funktion – ebenso zur Stärkung der eigenen Zahnsubstanz ein.

Makellose Handarbeit. Für maßgeschneiderte Zahnästhetik.
Persönliche und maßgeschneiderte Zahnästhetik erfordert viel Einfühlungsvermögen für den Patienten, seine Beweggründe, seine Wünsche. Ebenso aber perfektes Material sowie Erfahrung und Kompetenz des gesamten Behandlungsteams. Im Bereich der Fertigung und Technik erfüllt unser Zahnmeisterlabor diese Anforderungen seit mehr als zwei Jahrzehnten auf exzellente Art und Weise. Von der gemeinsamen Fallplanung über die feinst abgestimmte Farbgebung bis zur formpräzisen Fertigung.

Unzählige und unterschiedlichste Probleme haben unser Auge für Möglichkeiten geschult, die jenseits einfacher kosmetischer und ästhetischer Behandlung liegen. Zudem ist unsere Behandlung sanft und meist vollkommen schmerzfrei. DIe minimale Präparation der zu behandelnden Zähne erfolgt in der Regel ohne Betäubung. Gerade für Angstpatienten eine rundum entspannte Alternative zu herkömmlichem Zahnersatz.

Dr. med. dent. Rüdiger Hansen, Zahnarzt München

Weiterlesen
#2

Anwendungsbereiche &
Behandlungsbeispiele

Wann können Veneers angewandt werden?

#3
11 Okt 18 /

Zahnarzt München / VeneersProthetik

Vor und nach der Behandlung: Veränderung der Formgebung der Zähne durch Veneers

Der Patient wurde mit Zahnlücken und stark verfärbten Zähnen in meiner Zahnarztpraxis in München vorstellig…

11 Okt 18 /

Zahnarzt München / VeneersProthetik

Vor und nach der Behandlung: schiefe Zähne weichen harmonierenden Frontzähnen

Die Zahnformen der Patientin wirkten disharmonisch und störten die Symmetrie eines schönen Lächelns…

11 Okt 18 /

Zahnarzt München / VeneersProthetik

Vor und nach der Behandlung: Veränderung der Formgebung der Zähne durch Veneers

Der Patient wurde mit Zahnlücken und stark verfärbten Zähnen in meiner Zahnarztpraxis in München vorstellig…

11 Okt 18 /

Zahnarzt München / VeneersProthetik

Vor und nach der Behandlung: schiefe Zähne weichen harmonierenden Frontzähnen

Die Zahnformen der Patientin wirkten disharmonisch und störten die Symmetrie eines schönen Lächelns…

#4

Eigenschaften
unserer Veneers

Veneer ≠ Veneer

Unsere Veneers sind nicht mit maschinengefräßten Veneers vergleichbar. Eine jede unserer keramischen Verblendschalen wird individuell von uns geplant und von Meisterhand gefertigt.

Ein Überblick über die herausragenden Eigenschaften unserer Veneers:

#5

Veneers

Behandlungsablauf

1. Beratung und Anamnese

a.  Ausführliche Besprechung aller wichtigen Aspekte der Behandlung:

  • aus Patienten- und aus Arztsicht
  • Wünsche, Erwartungen und Ängste des Patienten
  • in entspannter Atmosphäre ohne Zeitdruck

b.  Erste Untersuchung und Begutachtung:

  • der individuellen Zahn-, Mund- und Gesichtsästhetik
  • von Zahnstellung und Zahnfarbe
  • der Harmonie im Zusammenspiel von Lippen, Zähnen, Gesicht und Mimik

2. Konzept und Fallplanung

a.  Individuelle Fallplanung mit unserem Zahnmeisterlabor

b.  Visualisierung des voraussichtlichen Ergebnisses:

  • Wax up – Modellanfertigung der Kiefer und Zähne
  • Mock up – Detailgenaue Simulation von Form, Farbe und Struktur der Zähne

3. Besprechung und Präparation

a.  Besprechung des Kiefer- und Zahnmodells (Wax up)

b.  Präparation und Vorbereitung der Zähne:

  • leichtes Anrauhen der Zähne für maximalen Erhalt der Zahnsubstanz
  • in der Regel schmerzfrei, auf Wunsch mit örtlicher Betäubung

c.  Abformung des Gebisses

d.  Optional: Anfertigung eines Veneer-Provisoriums aus Kunststoff (Mock up) zur detaillgenauen Voransicht von

  • Form,
  • Farbe und
  • Struktur der Zähne

4. Veneer-Anfertigung

Anfertigung der hochpräzisen und hauchdünnen Keramik-Verblendschalen in Zusammenarbeit mit unserem erstklassiges Zahnmeisterlabor

5. Befestigung, Finishing und Endkontrolle

a.  Einsatz und Befestigung der High Tech-Keramiken

b.  Mit dem Finishing und der Feinpolitur der Zähne endet die Veneer-Behandlung

#6

Spezialanwendungen

Veneer-Varianten

Veneers verändern nicht nur die Optik. Veneers helfen auch bei funktionellen oder gar strukturellen Problemen. So können wir – abhängig von der Symptomatik – mit der Anwendung spezieller Veneers auch komplexeste Probleme lösen:

Keramische Veneers:

Unserer fortschrittlichen Materialien und Fertigungstechniken erlauben uns die Fertigung hochpräziser und hauchdünner Veneers mit einer Schichtstärke von lediglich 0.25mm.

Bei der Präparation und dem Abschleifen der Zähne vor dem Veneereinsatz sparen wir damit 5 bis 10 mal mehr an gesunder Zahnsubstanz ein als dies bei konventionellen Veneers möglich ist.

Eine weitere Reduktion der Zahnsubstanz kann erforderlich sein, um gedrehte Zähne oder stark beschädigte Zähne in einen harmonischen Zahnbogen einzufügen.

360°-Veneer:

Das 360°-Veneer stellt als hauchdünne Veneerkrone eine hochwertige Alternative zur Keramikkrone dar.

Mit einer Einsparung von bis zu 75 % mehr an Zahnsubstanz als bei der konventionellen Keramikkronen verwende ich diese neue Technologie bei besonders hohem Anspruch an Gesundheit und Ästhetik, wenn Schäden an den Zähnen eine umfassende Stabilisierung nötig machen.

Teilveneers, funktionelle Veneers:

Mit Teilveneers– kleinen aufgeklebten Keramikspitzen – ergänze ich abgeknirschte Eckzähne oder Frontzähne, um Ihnen die wichtige Verzahnung und natürliche Funktion der Zähne wiederzugeben.

Für die Rückgewinnung einer ausgeglichenen Körperstatik kann es erforderlich sein, mehreren Zähnen durch kleine Umgestaltungen ihrer Form die ursprüngliche Funktion wiederzugeben.

Die ästhetisch perfekte Integration solche minimalinvasiver Teilveneers stellt eine größe Herausforderung für den Zahntechniker und den behandelnden Zahnarzt dar.

Palatinale Veneers:

Infolge von Säureschäden (Bulimie) oder starkem Pressen und Knirschen fehlt häufig Zahnschmelz auf der Rückseite der Schneide- und Eckzähne.

In diesem Fall verwende ich Veneers auf der Hinterseite der Frontzähne – als künstlichen Zahnschmelz zum Schutz und zur Stabilisierung geschädigter Zähne. Der Einsatz von Kronen und weiterer Substanzverlust durch umfangreiches Abschleifen der Zähne wird dadurch unnötig.

Table Tops – Veneers auf Kauflächen:

Starkes Pressen und Knirschen ist die häufigste Folge von Funktionsstörungen der Kiefer. Der Substanzverlust der Seitenzähne beträgt dabei zwischen ½ bis 3 mm – das Gebiß „zerstört sich selbst“. Um den Seitenzähnen ihre Stabilität und Funktion wiederzugeben, verwende ich die gleiche Technik wie bei Veneers:

Mit hochbelastbaren keramische Kauflächen, sog. Table Tops, ersetze ich die verloren gegangene Zahnsubstanz in Form, Funktion, Ästhetik und Haptik.

Hauptziel ist – wie bei allen meinen Behandlungen – der geringstmögliche Abtrag gesunder Zahnsubstanz. Alternativ zu Kronen ermöglichen unsere Table Tops 70 bis 100 % mehr Erhalt der eigenen Zahnsubstanz.

Optimierung kieferorthopädischer Behandlungen:

Komplexe Kieferorthopädische Behandlungen erfordern eine präzise Abstimmung der Verzahnung und Funktion der Kiefer. Nicht immer ist dies auf Zehntelmillimeter kieferorthopädisch möglich.

Diese feinsten Diskrepanzen der Kieferabstützung durch Höhendifferenzen der Seitenzähne können zunehmende CMD Beschwerden auslösen.

Um Funktion und Ästhetik zu optimieren, ohne Zähne dafür beschleifen zu müssen, verwende ich Table Tops und funktionelle Veneers.

#7

FAQ
»Veneers«

Häufig gestellte Fragen

Wie lange halten Veneers?

Meine über 25-jährige Erfahrung zeigt die überdurchschnittlich gute Haltbarkeit der Keramikschalen von weit mehr als 10 Jahren.

Die Ergebnisse der Universität Innsbruck¹ decken sich mit meinen Erfahrungen.

1) Studie der Universität Innsbruck: → Clinical performance of porcelain laminate veneers for up to 20 years

Kann man auch einzelne Zähne mit Veneers versehen?

Durch die langjährige hervorragende Zusammenarbeit mit unserem exzellenten Zahnmeisterlabor ist die Anpassung einzelner Veneers an Form und Farbe anderer Zähne jederzeit erfolgreich möglich.

Werden die Kosten der Veneer-Behandlung von der Krankenversicherung übernommen?

Bei einer medizinischen Indikation werden Kosten von Versicherungen in der Regel vertragsgemäß übernommen.

Können Zähne mit Veneers gebleicht werden?

Sinnvoll ist eine Bleaching-Behandlung immer vor der Veneerpräparation:

Die Farbe der Zähne unter den Veneers wird dann dauerhaft erhalten. Ihre eigenen, natürlichen Zähne lassen sich später problemlos nachbleichen. An der Farbe der Veneers ändert sich dann allerdings nichts mehr.

Kann ein dunkel verfärbter Zahn mit einem Veneer aufgehellt werden?

Hierzu ist ein internes Bleichen des wurzelbehandelten Zahnes nötig, bei welchem Farbpartikel aus dem Inneren des Zahnes herausgelöst werden.

Bei moderaten Verfärbungen ist dies möglich, bei starken Verfärbungen ist eine Zirkonkrone die bessere Wahl, da sie nicht transparent ist.

Auf welche Weise stabilisieren Veneers die Zähne?

Der innige Klebeverbund des keramischen Veneers mit dem restlichen Zahnschmelz hat den Effekt von „künstlichem Zahnschmelz“.

Da besonders ältere Zähne dadurch dunkler werden, daß ihr Zahnschmelz immer dünner wird (und das dunkle Innere damit stärker sichtbar), verkleben wir den „künstlichen Zahnschmelz“ mit dem natürlichen Schmelz und erhalten die ursprüngliche jugendliche Stabilität sowie das natürlich gepflegte hellere Aussehen.

Nächster Fachbereich

|

Harmonisierung der Gesichtszüge: Für eine vitale Ausstrahlung.

Zähne stützen Mund und Lippen. Verbrauchte Füllungen und Kronen jedoch senken den Biss, lassen das Gesicht vorzeitig altern. Eine funktionelle Zahnsanierung hebt das Lippenvolumen wieder an, Mimik und Lächeln entspannen und verjüngen sich.
Mehr erfahren

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Ich berate Sie gerne in allen Belangen der modernen Zahnheilkunde.

Dr. med. dent. Rüdiger Hansen
Zahnarzt München