#1

Keramische Veneers.
[0.25mm] made in München.

Perfekte Zahnästhetik:
Brillant. Natürlich. Zahnschonend.

Hauchdünne keramische Veneers haben die ästhetische Zahnheilkunde revolutioniert. Im Sinne des Patienten wie des Arztes. Seit über 25 Jahren arbeite ich in meiner Praxis in München sehr erfolgreich mit individuell gefertigten Veneers.

Gerade hinsichtlich ästhetischer Behandlungen zeichnen sie sich als hochwertige Alternative zu Kronen aus. Zudem können selbst kleinste Aufbauten mit Teilveneers die Korrektur von Funktionsstörungen erheblich vereinfachen.

Neben einer äußerst schonenden Zahnkorrektur glänzen unsere Verblendschalen durch lange Haltbarkeit, überzeugende Natürlichkeit und ihre herausragende Brillanz.

Hauchdünne High Tech-Keramiken: die Alternative zu herkömmlichen Kronen

Egal ob Kronen oder Veneers – vor einer jeden Behandlung mit Zahnersatz müssen die betroffenen Zähne vorab beschliffen werden: je dünner und feiner die Fertigung des Zahnersatzes, desto weniger gesunde Zahnsubstanz muss entfernt werden.

Unsere feinen und hochfesten Veneers werden auf der Außenseite geschädigter Zähne aufgebracht. So schützt und stabilisiert unsere Veneertechnik bei moderaten Schäden die eigenen Zähne. Und erlaubt durch die geringe Schichtstärke (0.25mm) den Erhalt von bis zu 90 Prozent mehr an Zahnsubstanz als bei der Verwendung herkömmlicher Kronen.

Selbst im Vergleich zu häufig verwendeten, konventionellen Verblendschalen können wir mit unseren ultradünnen Veneers den Substanzabtrag an den eigenen Zähnen bis zum 10-fachen geringer halten. Anstelle von bis zu 2½ Millimetern, in etwa der Stärke einer Euro-Münze, beschleife ich Ihre Zähne lediglich um ¼ mm. Die Präparation der Zähne erfordert daher meist keine Anästhesie.

0.25mm: belastbar, bruchsicher, langlebig.

¼ mm dünn sind unsere Veneers heute. Wie ein Blatt Papier, nur eben aus Keramik. Bei 2.7 bar gepresst und fast 1.000° C gebrannt, erhalten unsere feinen Glaskeramiken exzellente Materialeigenschaften, die dem natürlichen Zahnschmelz sehr ähnlich sind.

Unsere Veneers erhalten ihre Langlebigkeit durch die nahezu untrennbare, aber vollkommen unsichtbare und randlose Verklebung mit dem Zahn. Daher setze ich keramische Verblendschalen – neben der Korrektur von Form, Farbe und Funktion – häufig zur Stabilisierung abradierter Zähne ein. Denn Härte und Eigenschaften der Veneers ähneln natürlichem Zahnschmelz.

Beeindruckend schön.

Neben dem gesundheitlichen Nutzen für meine Patienten – der Erhaltung der maximal möglichen Zahnsubstanz – stehen unsere keramischen Veneers für hochwertigste Ästhetik.

Die Lichtdurchlässigkeit unserer dünnen Keramikschalen erlaubt es, je nach Bedarf das Farbspiel der eigenen Zähne durchschimmern zu lassen. So erhalten sie nicht nur den Charakter ihrer eigenen Zähne, sie ermöglichen zudem die Brillanz jugendlicher Zähne sowie eine harmonische und natürliche Formgebung. Eine Errungenschaft, die unsere handgefertigten Veneers besonders auszeichnet.

Ästhetisch vielseitig

Im Rahmen unseres funktionell-ästhetischen Konzepts erhalten unsere Keramikschalen zudem eine sehr breites Anwendungsspektrum:

So bewirken bereits kleinste Veränderungen, wie etwa der Aufbau abradierter Schneidekanten, enorme Verbesserungen in der optischen Erscheinung der Zähne. Selbst abgebrochene, unterschiedlich lange oder schiefe Zähne, Zahnlücken und Engstände lassen sich mit unseren Veneers ästhetisch korrigieren. Fallabhängig stellen sie damit auch eine Alternative zur kieferorthopädischen Behandlung dar.

Funktionell durchdacht

Zahnabrieb, insbesondere bei Eckzähnen, führt häufig zu funktionellen Störungen mit erheblich negativen Auswirkungen auf Kiefergelenke, Zähne und Zahnhalteapparat. Abradierte Zahnflächen oder -spitzen ergänze ich mit kleinsten Funktionsveneers aus dem zahntechnischen Labor – und stelle damit ihre ursprüngliche Funktion wieder her. Aufwendige Überkronungen werden so in vielen Fällen überflüssig.

Sanft und schonend

Der besonders schonende Umgang mit gesunder Zahnsubstanz hat für mich oberste Priorität. Daher fertigen wir unsere Veneers so dünn wie möglich, ohne dabei an Stabilität einzubüßen. Die minimalinvasive Präparation der zu behandelnden Zähne erfolgt in der Regel ohne örtliche Betäubung in entspannter Atmosphäre.

Persönliche Beratung bis ins kleinste Detail

Die punktgenaue Abstimmung ihrer Veneers kann gerne auch mit unserem zahntechnischen Meisterlabor erfolgen, mit viel Einfühlungsvermögen für ihre Beweggründe und Wünsche. Unser Labor in München erfüllt dabei alle Anforderungen der Veneertechnik auf exzellente Art und Weise – von der gemeinsamen Fallplanung über die feinst abgestimmte Farbgebung bis zur hochpräzisen Fertigung.

Dr. med. dent. Rüdiger Hansen, Zahnarzt München

Weiterlesen
#2

Anwendungsbereiche &
Behandlungsbeispiele »made in München«

Was können Veneers verbessern?

#3
11 Okt 18 /

Zahnarzt München / VeneersProthetik

Vor und nach der Behandlung: Veränderung der Formgebung der Zähne durch Veneers

Der Patient wurde mit Zahnlücken und stark verfärbten Zähnen in meiner Zahnarztpraxis in München vorstellig…

11 Okt 18 /

Zahnarzt München / VeneersProthetik

Vor und nach der Behandlung: schiefe Zähne weichen harmonierenden Frontzähnen

Die Zahnformen der Patientin wirkten disharmonisch und störten die Symmetrie eines schönen Lächelns…

11 Okt 18 /

Zahnarzt München / VeneersProthetik

Vor und nach der Behandlung: Veränderung der Formgebung der Zähne durch Veneers

Der Patient wurde mit Zahnlücken und stark verfärbten Zähnen in meiner Zahnarztpraxis in München vorstellig…

11 Okt 18 /

Zahnarzt München / VeneersProthetik

Vor und nach der Behandlung: schiefe Zähne weichen harmonierenden Frontzähnen

Die Zahnformen der Patientin wirkten disharmonisch und störten die Symmetrie eines schönen Lächelns…

#4

Eigenschaften
unserer Veneers

Mit kleinem Aufwand Großes bewirken.

Jede unserer keramischen Verblendschalen wird individuell von uns geplant und von Meisterhand gefertigt. Optisch wie funktionell verrichten unsere feinen Veneers großartige Dienste.

Erhalten Sie folgend einen Überblick über die herausragenden Eigenschaften unserer Veneers:

#5

Veneers
»made in München«

Behandlungsablauf

1. Beratung in entspannter Atmosphäre

a.  Besprechung wichtiger Aspekte Ihrer Behandlung in meiner Praxis in München:

  • Möglichkeiten und Grenzen der Veneer-Behandlung
  • der individuellen Zahn-, Mund- und Gesichtsästhetik
  • der Zahnstellung und Zahnfarbe
  • der Harmonie im Zusammenspiel von Lippen, Zähnen, Gesicht und Mimik

b.  Erstellung hochauflösender Fotoaufnahmen – intraoral sowie im Portrait und Profil.

2. Konzept und Fallplanung gemeinsam mit Ihnen

a.  Ihre individuelle Fallplanung erfolgt anhand von Fotos und Modellen mit unserem zahntechnischen Labor (aus München). Gerne bespricht unser Zahntechnikermeister Möglichkeiten und Wünsche bezüglich der Planung ausführlich mit Ihnen persönlich.


b.  Besprechung unserer Vorschläge anhand der Planungsmodelle Ihrer Zähne:

  • Wax up – Detailgenaue Simulation unserer Planung am Kiefermodell des Patienten
  • Mock up – Simulation von Form, Farbe und Struktur der geplanten Zähne mittels Kunststoffveneers im Mund

3. Vorbereitung Ihrer Zähne

a.  Präparation und Abformung Ihrer Zähne:

  • leichtes Anrauhen der Zähne für maximalen Erhalt der Zahnsubstanz
  • in der Regel schmerzfrei, auf Wunsch mit örtlicher Betäubung

b.  Je nach Bedarf fertigen wir unseren Patienten Veneer-Provisorien aus Kunststoff.

4. Veneer-Anfertigung

Die Anfertigung Ihrer Veneers erfolgt in Zusammenarbeit mit unserem zahntechnischen Meisterlabor.

Bei besonders aufwendigen Anfertigungen bitten wir unsere Patienten zu einer Anprobe ins Labor (in München). Hier werden Sie Zeuge der aufwendigen Gestaltung und Anpassung Ihrer neuen Zähne an ihre individuellen Wünsche.

5. Behandlungsabschluss

a.  Adhäsive (und vollkommen schmerzfreie) Befestigung Ihrer Veneers.


b.  Mit dem Finishing und der Feinpolitur Ihrer Zähne in einem letzten Termin endet die Veneer-Behandlung.

#6

Veneer-Varianten

Veneers verändern nicht nur die Optik. Veneers helfen auch bei funktionellen oder gar strukturellen Problemen. So können wir – abhängig von der Symptomatik – mit der Anwendung spezieller Veneers auch komplexeste Probleme lösen:

Keramische Veneers

Unserer fortschrittlichen Materialien und Fertigungstechniken erlauben uns die Fertigung hochpräziser und hauchdünner Veneers mit einer Schichtstärke von lediglich 0.25mm.

Bei der Präparation und dem Abschleifen der Zähne vor dem Veneereinsatz sparen wir damit 5 bis 10 mal mehr an gesunder Zahnsubstanz ein als dies bei konventionellen Veneers möglich ist.

Eine weitere Reduktion der Zahnsubstanz kann erforderlich sein, um gedrehte Zähne oder stark beschädigte Zähne in einen harmonischen Zahnbogen einzufügen.

360°-Grad Veneer

Das 360°-Veneer stellt als hauchdünne Veneerkrone eine hochwertige Alternative zur Keramikkrone dar.

Mit einer Einsparung von bis zu 75 % Zahnsubstanz im Vergleich zu konventionellen Keramikkronen verwende ich diese Technologie bei besonders hohem Anspruch an Gesundheit und Ästhetik, wenn Schäden an den Zähnen eine umfassende Stabilisierung nötig machen.

Funktionelle Veneers

Mit kleinen aufgeklebten Keramikspitzen ergänze ich abgeknirschte Zahnsubstanz an Eckzähnen oder Frontzähnen und gebe ihnen ihre natürliche Funktion wieder. Denn funktionelle Korrekturen der Front- und Eckzähne verbessern die Funktion des gesamten Kausystems.

Mit kleinen Teilveneers erziele ich so für meine Patienten überraschende Erfolge, u.a. bei der Behebung von Beschwerden sensibler Zähne, Zahnschmerzen, Zahnfleischrückgang, Kiefergelenkknacken u.v.a.m.

Palatinale Veneers

Infolge von Säureschäden (Bulimie) oder starkem Pressen und Knirschen fehlt häufig Zahnschmelz auf der Rückseite der Schneide- und Eckzähne.

In diesem Fall verwende ich Veneers auf der Hinterseite der Frontzähne – als künstlichen Zahnschmelz zum Schutz und zur Stabilisierung geschädigter Zähne. Der Einsatz von Kronen und weiterer Substanzverlust durch umfangreiches Abschleifen der Zähne wird dadurch unnötig.

Table Tops – Veneers auf Kauflächen

Starkes Pressen und Knirschen ist die häufigste Folge von Funktionsstörungen der Kiefer. Der Substanzverlust der Seitenzähne beträgt dabei zwischen ½ bis 3 mm – das Gebiß „zerstört sich selbst“. Um den Seitenzähnen ihre Stabilität und Funktion wiederzugeben, verwende ich die gleiche Technik wie bei Veneers:

Mit hochbelastbaren keramische Kauflächen, sog. Table Tops, ersetze ich die verloren gegangene Zahnsubstanz in Form, Funktion, Ästhetik und Haptik.

Hauptziel ist – wie bei allen meinen Behandlungen – der geringstmögliche Abtrag gesunder Zahnsubstanz. Alternativ zu Kronen ermöglichen unsere Table Tops 70 bis 100 % mehr Erhalt der eigenen Zahnsubstanz.

#7

FAQ
Veneers aus München

Häufig gestellte Fragen

Wie lange halten Veneers?

Meine über 25-jährige Erfahrung zeigt die überdurchschnittlich gute Haltbarkeit der Keramikschalen von weit mehr als 10 Jahren.

Die Ergebnisse der Universität Innsbruck¹ decken sich mit meinen Erfahrungen.

1) Studie der Universität Innsbruck: → Clinical performance of porcelain laminate veneers for up to 20 years

Kann man auch einzelne Zähne mit Veneers versehen?

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit unserem exzellenten zahntechnischen Meisterlabor in München, ist die Anpassung auch eines einzelnen Veneers an Form und Farbe der benachbarten Zähne jederzeit erfolgreich möglich.

Werden die Kosten der Veneer-Behandlung von der Krankenversicherung übernommen?

Bei einer medizinischen Indikation werden Kosten von Versicherungen in der Regel vertragsgemäß übernommen.

Können Zähne mit Veneers gebleicht werden?

Sinnvoll ist eine Bleaching-Behandlung immer vor der Veneerpräparation:

Die Farbe der Zähne unter den Veneers wird dann dauerhaft erhalten. Ihre eigenen, natürlichen Zähne lassen sich später problemlos nachbleichen. An der Farbe der Veneers ändert sich dann allerdings nichts mehr.

Kann ein dunkel verfärbter Zahn mit einem Veneer aufgehellt werden?

Hierzu ist ein internes Bleichen des wurzelbehandelten Zahnes nötig, bei welchem Farbpartikel aus dem Inneren des Zahnes herausgelöst werden.

Bei moderaten Verfärbungen ist dies möglich, bei starken Verfärbungen ist eine Zirkonkrone die bessere Wahl, da sie nicht transparent ist.

Bleaching ist bei älteren Patienten oft nicht erfolgreich – können Veneers helfen?

Der innige Klebeverbund des keramischen Veneers mit dem restlichen Zahnschmelz hat den Effekt von „künstlichem Zahnschmelz“.

Da besonders ältere Zähne dadurch dunkler werden, daß ihr Zahnschmelz immer dünner wird (und das dunkle Innere damit stärker sichtbar), verkleben wir den „künstlichen Zahnschmelz“ mit dem natürlichen Schmelz und erhalten die ursprüngliche jugendliche Stabilität sowie das natürlich gepflegte hellere Aussehen.

Nächster Fachbereich

|

Harmonisierung der Gesichtszüge: Für eine vitale Ausstrahlung.

Zähne stützen Mund und Lippen. Verbrauchte Füllungen und Kronen jedoch senken den Biss, lassen das Gesicht vorzeitig altern. Eine funktionelle Zahnsanierung hebt das Lippenvolumen wieder an, Mimik und Lächeln entspannen und verjüngen sich.
Mehr erfahren

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Gerne bespreche ich die einzigartigen Möglichkeiten unserer Veneer-Behandlung mit Ihnen.

Dr. med. dent. Rüdiger Hansen
Zahnarzt München