#1

24 Aug 18 /

Korrektur multipler Knirsch-Schäden

Vor und nach der Behandlung: Wiederherstellung von Eckzahnführung, ursprünglicher Bisshöhe u.v.m.

Fallbeschreibung

1. Anamnese / Diagnostik

Streßbedingtes Knirschen hat die Eckzahnführung meiner Patientin stark abgenutzt. Die Folgeschäden sind drastisch:

  • Zahnfleischrückgang und Knochenabbau
  • sensible Zahnhälse mit Schäden an der Oberfläche
  • extreme Abnutzung der Zahnoberfläche

2. Behandlungsziel

Wiederherstellung der ursprünglichen Bisshöhe und der Eckzahnführung der Patientin, um die Zähne und das Kausystem vor weiterer Überlastung und Zahnabrieb zu schützen.

3. Behandlungsbeschreibung

Eine fehlerhafte Eckzahnführung ist eine der häufigsten Ursachen für empfindliche Zähne. Schräg auf die Backenzähne treffende Kräfte überlasten diese und führen zu folgenden häufigen Symptomen:

Zahnfleischrückgang, sensible Zähne, Zahnfrakturen, Schmelzausbrüche der Zahnoberfläche, Zahnhalsdefekte, Unverträglichkeit von neuem Zahnersatz, Zahnabrasionen der Schneide- und Backenzähne u.v.m.

Nicht selten werden bei starken Beschwerden Wurzelbehandlungen durchgeführt oder Zähne abgeschliffen. Dem kann ich mit der Wiederherstellung der Eckzahnführung vorgreifen und damit oftmals dauerhaft Abhilfe schaffen.

Dokumentation

Ausgangslage

(1) Stressbedingtes Knirschen hat die Eckzahnführung abgenutzt. Die Folgeschäden sind Zahnfleischrückgang, Knochenabbau, sensible Zahnhälse mit Schäden an der Oberfläche (weisse Pfeile) sowie extreme Abnutzung der Zahnoberfläche mit Schäden an allen Höckern (schwarze Pfeile).

(2) Die gleichen Zähne aus anderer Perspektive: Die Kauflächen sind stark beschädigt, die Höhe der Zähne ist abgetragen. Beschwerden beim Essen nehmen zu, Kopfschmerzen und Nackenverspannungen verstärken sich durch den Höhenverlust der Zähne und der zunehmenden Kiefergelenküberlastung.

Realisierung des Behandlungsziels

Nach umfangreicher instrumenteller und digitaler Funktionsanalyse wurde die ursprüngliche Bisshöhe der Patientin mit Teilkronen und Table Tops rekonstruiert – mit besonderem Augenmerk auf eine stabile Eckzahnführung.

Die Patientin ist seit über 4 Jahren Beschwerdefrei.

Fallbezogene Fachbereiche

Während der Behandlung des oben gezeigten Patienen ist folgendes Diagnose- und Therapiespektrum zur Anwendung gekommen:

|

Funktionelle Ästhetik: Das Geheimnis natürlich schöner Zähne.

Bereits feinste Störungen des Bisses können Zähnen sichtbare Schäden zufügen. Unser ästhetisch-funktionelles Konzept gibt ihren Zähnen lang anhaltende und natürliche Schönheit zurück.
Mehr erfahren

Prothetik: Ästhetischer Zahnersatz mit exzellentem Zahngefühl.

Wir gestalten ästhetischen Zahnersatz: von implantatgetragenen Prothesen über Inlays, Table Tops, Kronen und Brücken bis zu hauchdünnen, keramischen Veneers. Für höchste Ansprüche an Optik und Funktion sowie ein natürliches Zahngefühl.
Mehr erfahren

Funktionsanalyse: Schritt für Schritt zum störungsfreien Kausystem.

Meine Funktionsanalyse liefert grundlegende Erkenntnisse zur Korrektur und Optimierung Ihres Kausystems – für die Therapie von CMD-Beschwerden oder als Grundlage für größere Behandlungen mit Zahnersatz.
Mehr erfahren

Kiefergelenkvermessung: Fehlfunktionen präzise und zuverlässig erkennen.

Mit einer Genauigkeit von ⅟₁₀ Millimeter lokalisiert meine digitale Vermessung kleinste Störungen der Kiefergelenkfunktion: zur Ermittlung von CMD-Ursachen und als Sicherheit vor großen Sanierungen.
Mehr erfahren

Gnathologie: Bissgestaltung zum Schutz unserer Zähne.

Aufgabe der Gnathologie ist die Gestaltung/Korrektur der Kauflächen. Für das optimale Zusammenspiel von Zähnen, Kiefergelenken und Kaumuskulatur und den langfristigen Erhalt wertvoller Zahnsubstanz.
Mehr erfahren

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Ich berate Sie gerne in allen Belangen der modernen Zahnheilkunde.

Dr. med. dent. Rüdiger Hansen
Zahnarzt München