#1

24 Aug 18 /

Faltenreduktion
durch funktionelle Ästhetik

Vor und nach der Behandlung: Straffung von Mundwinkel- und Nasiolabialfalte durch Bisskorrektur

Fallbeschreibung

1. Anamnese / Diagnostik

Die unharmonische, abgesunkene Bisslage der Patientin führte zur verstärkten Faltenbildung um den Mund.

Die starke Kippung der Schneidezähne wölbt die Oberlippe auf und verursacht ein eingefallenes Kinn-Lippengrübchen.

2. Behandlungsziel

Funktionsstörungen des Kausystems lassen das Gesicht altern – mit einer ästhetisch-funktionellen Sanierung wirken wir dem entgegen.

Mit schönen Zähnen, einer verbesserten Körperhaltung und einem verjüngten Gesichtsausdruck, nachhaltiger als Botox & Co.

3. Behandlungsbeschreibung

Alle Backenzähne der Patientin hatte sich durch Funktionsstörungen und Parodontitis gelockert. Die oberen Schneidezähne hatten sich nach vorne entwickelt. Die Verzahnung der Kiefer stützte die beiden Kiefergelenke nicht ausreichend – der Biss war unharmonisch und zu niedrig. Chronisch infizierte Wurzelfüllungen belasteten das Immunsystem und den Darm schwer.

Mit einer parodontalen und funktionellen Therapie konnten wir die Entzündungen und Zahnlockerungen sanieren. Den unbrauchbaren Zahnersatz haben wir mit neuen Kronen und Implantaten ersetzt, die Bisshöhe optimiert und ausgeglichen.

Dokumentation

Realisierung des Behandlungsziels

Vor der Behandlung
(1) Im Profil ist die vorzeitige Alterung des Mundbereichs durch vermehrte Faltenbildung deutlich zu erkennen. Die abgesunkene Bisshöhe verstärkt die Mundwinkelfalte und die Nasiolabialfalte. Die Kippung der Schneidezähne betont das Kinn-Lippengrübchen.

Nach der Behandlung
(2) Mit der Sanierung der Zähne und der neuen, optimierten Verzahnung ändert sich die Mimik der Patientin – Gesicht und Gesichtszüge wirken harmonisch und verjüngt. Auch die Hautprobleme durch Infektionen und Darmbelastung sind abgeklungen.

Realisierung des Behandlungsziels

Vor der Behandlung
(1) Das Lippenbild wirkt durch die nach vorne geneigten Schneidezähne aufgewölbt und gespannt.

Nach der Behandlung
(2) Neuer, maßgeschneiderter Zahnersatz hat das Lippenbild der Patientin positiv verändert – die Lippen wirken entspannter und jugendlicher.

Fallbezogene Fachbereiche

Während der Behandlung des oben gezeigten Patienen ist folgendes Diagnose- und Therapiespektrum zur Anwendung gekommen:

|

Funktionelle Ästhetik: Das Geheimnis natürlich schöner Zähne.

Bereits feinste Störungen des Bisses können Zähnen sichtbare Schäden zufügen. Unser ästhetisch-funktionelles Konzept gibt ihren Zähnen lang anhaltende und natürliche Schönheit zurück.
Mehr erfahren

Harmonisierung der Gesichtszüge: Für eine vitale Ausstrahlung.

Zähne stützen Mund und Lippen. Verbrauchte Füllungen und Kronen jedoch senken den Biss, lassen das Gesicht vorzeitig altern. Eine funktionelle Zahnsanierung hebt das Lippenvolumen wieder an, Mimik und Lächeln entspannen und verjüngen sich.
Mehr erfahren

Prothetik: Ästhetischer Zahnersatz mit exzellentem Zahngefühl.

Wir gestalten ästhetischen Zahnersatz: von implantatgetragenen Prothesen über Inlays, Table Tops, Kronen und Brücken bis zu hauchdünnen, keramischen Veneers. Für höchste Ansprüche an Optik und Funktion sowie ein natürliches Zahngefühl.
Mehr erfahren

Gnathologie: Bissgestaltung zum Schutz unserer Zähne.

Aufgabe der Gnathologie ist die Gestaltung/Korrektur der Kauflächen. Für das optimale Zusammenspiel von Zähnen, Kiefergelenken und Kaumuskulatur und den langfristigen Erhalt wertvoller Zahnsubstanz.
Mehr erfahren

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Ich berate Sie gerne in allen Belangen der modernen Zahnheilkunde.

Dr. med. dent. Rüdiger Hansen
Zahnarzt München